Produkte - Saphir Maschinenbau Saphir Maschinenbau

Kreiselmähwerk KM


Die SAPHIR Kreiselmäher zeichnen sich durch robuste und bewährte Technik aus. Sie haben sich 1000-fach im Einsatz bewährt. Der starke verwindungssteife Getriebekasten ist das Herzstück aller SAPHIR Kreiselmäher. Die Mähtrommeln sorgen für ein sauberes Schneiden des Futters. Gute Bodenanpassung und geringes Eigengewicht sind weitere Vorteile dieser Geräte. Die förderaktiven Mähtrommeln leiten das Mähgut zügig weiter und legen es in sauberen Schwaden ab.


Serienausstattung

Technische Daten KM 136KM 166KM 186KM 211
Artikelnummer 399.00864.KM136-2399.00865.KM166-2399.00866.KM186-2399.00772.KM211-2
Kraftbedarf ca. (kW/PS) 18/2529/4044/6051/70
Leistung ca. (ha/h) 1,01,52,02,5
UL-Zapfen Kat. IKat. IIKat. IIKat. II
Zapfwellendrehzahl (U/min.) 540540540540
Trommelanzahl 2222
Messer pro Trommel 2334
Gewicht ca. (kg) 330400455555
Arbeitsbreite ca. (m) 1,351,651,852,10

Hinweis:
Lieferung erfolgt in Holzkiste verpackt. Folgende Montageschritte sind erforderlich: Montage des Schutzbleches, Montage des Dreipunktturmes und der Verbindungsstreben, Einsetzen der Klingen und Anpassen der Gelenkwelle (Montagezeit ca. 3 Stunden).

  • Zapfwellenanschluss 540 U/min
  • Gelenkwelle
  • Freilauf (bei KM 136 bis KM 186 im Gerät, bei KM 211 mit Freilaufgelenkwelle)
  • Anfahrsicherung
  • Messerschnellverschluss mit Klingenhebel
  • Schutzplane in besonders schwerer Ausführung
  • Schnitthöhenverstellung durch Distanzringe
  • Transport in Fahrtrichtung längs
  • Abgeschrägtes Schutzblech mit umlaufenden Schutzbügeln
  • Gelenkwellenhalter
  • Verstellbare Unterlenkerzapfen

    • Der Messerschnellverschluß und der Klingenhebel ermöglichen einen werkzeuglosen Klingenwechsel.
• Die mechanische Anfahrsicherung schützt vor Schäden durch Hindernisse. Das Mähwerk schwenkt beim Auffahren auf ein Hindernis automatisch nach hinten. Nach kurzem Zurücksetzen kann die Arbeit fortgesetzt werden.
• Für den Transport können die Mähwerke in Fahrtrichtung längs hinter den Schlepper geschwenkt werden.

• Der Messerschnellverschluß und der Klingenhebel ermöglichen einen werkzeuglosen Klingenwechsel. • Die mechanische Anfahrsicherung schützt vor Schäden durch Hindernisse. Das Mähwerk schwenkt beim Auffahren auf ein Hindernis automatisch nach hinten. Nach kurzem Zurücksetzen kann die Arbeit fortgesetzt werden. • Für den Transport können die Mähwerke in Fahrtrichtung längs hinter den Schlepper geschwenkt werden.